die Orgel

Erbaut im Jahr 1972 durch Rieger, Schwarzach, auf 3 Manualen und Pedal mit 33 klingenden Registern.
Schön ist sie ja nicht gerade, aber klingen tut sie wie nur eine. Das verdankt sie unter anderem folgendem Dispositiv:

Hauptwerk (I) C-g'''

Bourdon 16
Principal 8
Rohrflöte 8
Octave 4
Quinte 2 2/3
Superoctave 2
Sifflet 1
Mixtur 4-gf
Cornett 5f
Trompete 8
Clairon 4

Schwellwerk (II) C-g'''

Holzgedeckt 8
Gemshorn 8
Spitzgedeckt 4
Principal 2
Sesquialter 2f
Scharff 3-4f 1
Rankett 16
Helltrompete 8
Tremulant

Positiv (III) C-g'''

Metallgedeckt 8
Principal 4
Rohrflöte 4
Gemshorn 2
Larigot 1 1/3
Zimbel 2-3f 2/3
Krummhorn 8
Tremulant

Pedal C-f'

Principal 16
Subbass 16
Octave 8
Octave 4
Rauschpfeife 3f 2
Fagott 16
Posaune 8

Normalkoppeln auf Zug und Tritt (wechselwirkend)